Suche
  • Andreas & Verena

BÁNH XÈO – Vietnamesische Pfannkuchen

Aktualisiert: 14. Mai 2019

Hier wollen wir euch mal ein tolles vietnamesisches Gericht vorstellen, was wir auf unserer Vietnamreise im Rahmen eines Kochkurses im Kräuterdorf Tra Que, gekocht haben. Die Zubereitung ist keine Hexerei und uns hat es einfach nur super geschmeckt. Daher haben wir es selbst zu Hause schon öfter nachgekocht.

Vielleicht habt ihr ja auch Lust mal was vietnamesisches zu kochen.

Ein toller Kochkurs in Vietnam


Rezept für 6 Personen bei einer Pfannengröße von 28 cm Durchmesser.



Zutaten:


  • 1 Beutel bot banh xeo (Mischung aus Reis- und Maismehl mit Kurkuma), gibt es in fast jedem Asia Laden zu kaufen. Alternativ kann man auch nur Reismehl nehmen und mit Kurkuma mischen

  • 400 ml Kokosmilch

  • 200 ml Sonnenblumenöl plus etwas zum Braten

  • 500 g Garnelen

  • 300 g Hähnchenbrustfilet

  • 300 g Sojasprossen

  • Reispapier

  • Schnittlauch

  • Minze

  • Koriander

  • 1 Möhre

  • 3 Knoblauchzehen

  • ½ rote Paprikaschote

  • 4 EL Fischsauce (nuoc nam)

  • 2 EL Zucker

  • 2 EL Weinessig

  • 1 TL Pfeffer

  • 1 rote Chilischote


Zubereitung:


  • das Mehl mit der Kokosmilch, 200 ml Sonnenblumenöl, 1 Prise Salz, gehacktem Schnittlauch und 700 ml Wasser verrühren und im Kühlschrank etwas ruhen lassen

  • in der Zwischenzeit die Zaubersauce (siehe unten) zubereiten

  • eine Pfanne mit Öl erhitzen

  • die Garnelen und das in Würfel geschnittene Hähnchenbrustfilet kurz anbraten, dann die Sojasprossen dazu geben, eventuell mit Sojasauce und einem Eßlöffel Fischsauce ablöschen

  • dann mit einer Kelle so viel Teig in die Pfanne geben, bis der Pfannenboden vollständig bedeckt ist

  • so lange garen, bis der Teig stockt und der Pfannkuchen etwas gebräunt ist, dann einmal wenden und fertig garen

  • Pfannkuchen in der Mitte zusammenklappen und warm halten

  • die restlichen Pfannkuchen nach dem gleichen Prinzip zubereiten

  • in Reispapier gewickelt (siehe unten) und mit Zaubersauce servieren



Zaubersauce:


→ ein tolle Sauce auch zu Frühlings- oder Sommerrollen, zu Gegrilltem oder auch Fisch

→ ergibt etwa 500 ml Sauce


Zubereitung:


  • Möhre schälen und in feine Streifen oder Würfel schneiden

  • Knoblauch schälen und fein hacken

  • ½ Paprikaschote ebenfalls in feine Würfel schneiden

  • die klein gehackten Zutaten in eine kleine Schüssel geben

  • Fischsauce, 300 ml Wasser, den Zucker, den Essig und den Pfeffer dazugeben und verrühren

  • Chilischote fein hacken, dazu geben und nach Belieben noch gehackten Koriander darüberstreuen


So macht es der Profi


Wie man die Bánh Xèo isst:



Ein Reispapier nehmen und mit Wasser befeuchten bis es etwas weich geworden ist. Den Pfannkuchen auf das Reispapier legen, eventuell Minze und Koriander darauf verteilen und das Ganze dann zusammenrollen. Die Bánh Xèo dann mit den Fingern oder mit Stäbchen in die Sauce dippen und genießen.


Wir wünschen Euch viel Spaß beim Nachkochen und vor allem Chúc ăn ngon (guten Appetit)!


0 Ansichten
Über Uns

Wir sind Verena und Andreas,

zwei Hobbyfotografen, die es lieben zu reisen, zu fotografieren und zu essen.

 

Mehr lesen

 

  • Pinterest - Weiß, Kreis,
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • White Facebook Icon

© 2018 No Way too Far.

Join my mailing list
Wollt ihr uns unterstützen...?