Suche
  • Andreas & Verena

Der Süden Mallorcas

Der Süden ist die heißeste Region der Insel. Die recht flache Landschaft wird geprägt vom tiefen Blau des Himmels, dem türkisfarbenen Wasser, dem Grün der Pinien und dem leuchtend weißen Sand.

In diesem Blog berichten wir euch über Sehenswürdigkeiten in dieser Region.

#Mallorca #Balearen #Spanien #Sehenswürdigkeiten #Ausflugstipps


Das Fischerdorf Cala Figuera im Süden von Mallorca


Botanicactus:


(Ortsausgang Ses Salines in Richtung Santanyí an der Ma-6100)


Botanicactus ist ein Botanischer Garten im Süden Mallorcas in der Nähe des Ortes Ses Salines der im Mai 1989 eröffnet wurde. Dabei umfasst er eine Fläche von 50.000 m² und hat einen künstlichen See von 10.000 m².

Unzählige Kakteenarten wachsen hier im Botanicactus

Man kann hier 10.000 Kakteenarten und über 400 Pflanzenarten aus aller Welt entdecken. Eine Fläche von 25.000 m² ist der mallorquinischen Flora (Oliven-, Granatapfel-, Mandel-, Pinien-, Zypressen-, Orangen-, Johannisbrot- und Eukalyptusbäume usw.) vorbehalten.

Der See dient dabei auch als Reserve-Wasserbecken. Das Klima hier im Süden Mallorcas ist perfekt für die Lage des Gartens, wobei man einen Schutzwall um den Garten angelegt hat um die Pflanzen vor dem Austrocknen durch den Nordwind zu schützen.

Ein wunderschöner und sehr alter Olivenbaum

Im heißen Süden Mallorcas stellt der Botanicactus so etwas wie eine Oase dar und lädt zum Verweilen ein.

Uns persönlich hat der Besuch des äußerst gepflegten Gartens sehr gut gefallen.


Weitere Informationen zu Botanicactus erhaltet ihr auf: www.botanicactus.com

Öffnungszeiten:


Januar - Februar: Täglich von 10:30 Uhr bis 16:30 Uhr

März: Täglich von 09:00 bis 18:30 Uhr

April - August: Täglich von 09:00 bis 19:30 Uhr

September - Oktober: Täglich von 09:00 bis 19:00 Uhr

November - Dezember: Täglich von 10:30 Uhr bis 16:30 Uhr


Eintrittspreise 2019:


Erwachsene: 10.50 €

Kinder (bis 12 Jahre): 5.00 €


Adresse:


Botanicactus Plaça ses Creus, 1 07640 Ses Salines




Cap de Ses Salines:


An der südlichsten Spitze Mallorcas liegt das Cap de Ses Salines und der 1863 erbaute Leuchtturm Far des Cap de Ses Salines. Beides ist über die Ma-6110 gut mit dem Auto zu erreichen.

Hier trifft man auf sehr wenige Touristen. Nur ein paar Naturliebhaber und viele Einheimische haben sich hierher verirrt.

Blick vom Cap de Ses Salines auf die Insel Cabrera

Der Ort ist also wunderbar ruhig und naturbelassen. Die vielen Steine und Felsen hier laden ein sich zu setzen um die Aussicht auf das Meer und die Insel Cabrera zu genießen und dem Rauschen der Wellen zu lauschen. Das Baden im Meer ist hier nicht möglich. Allerdings gelangt man nach einem kleinen Spaziergang an kleine Strände.

Uns hat dieser wenig besuchte Ort natürlich wieder sehr gut gefallen. Man kann die Ruhe und vor allem die Erfrischung durch den Wind so richtig genießen.




Cala Figuera:


Der Besuch des etwa 5 Kilometer südöstlich von Santanyí gelegenen kleinen Ferienorts Cala Figuera mit seinem malerischen Fischerhafen hat uns sehr gefallen.

Ob so wenige Touristen dort waren weil es hier direkt keinen Strand gibt wissen wir nicht, aber alleine das war schon einfach wunderbar. So konnten wir ungestört den kleinen Ort mit dem bezaubernden Hafen bewundern.

Der Blick in die kleine fjordähnliche Bucht

Cala Figuera heißt übersetzt Feigenbucht und tatsächlich findet man immer wieder Feigenbäume dort, die einen wundervollen Kontrast zum blauen Meer und den weißen Häusern bilden.

Die Lage des Ortes an der fjordähnlichen Bucht ist sehr malerisch und fotogen und somit gerade für Fotografen ein Ort an dem man sich stundenlang aufhalten kann. Cala Figuera hat es glücklicherweise geschafft sich seinen Charme als Fischerdorf zu bewahren und sich nicht vollständig vom Tourismus abhängig zu machen. Hier findet man keine riesigen Hotelburgen, sondern eher kleinere Hotels und vor allem Ferienwohnungen oder Apartments.

Es bieten sich immer wieder tolle Fotomotive wenn man durch den Ort schlendert

Cala Figuera ist ein Fischerdorf, welches also vor allem für Ruhe liebende Touristen, Fotografen oder Menschen, die das ursprüngliche Mallorca entdecken wollen, alles bietet, was man sich wünscht.

0 Ansichten
Über Uns

Wir sind Verena und Andreas,

zwei Hobbyfotografen, die es lieben zu reisen, zu fotografieren und zu essen.

 

Mehr lesen

 

  • Pinterest - Weiß, Kreis,
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • White Facebook Icon

© 2018 No Way too Far.

Join my mailing list
Wollt ihr uns unterstützen...?