Suche
  • Andreas & Verena

Packliste Namibia!

Aktualisiert: 5. Mai 2019


Hier wollen wir euch einmal kurz in unsere Koffer schauen lassen. Diese Packliste ist natürlich auch für die meisten anderen Fernreisen mit ein paar Änderungen zu gebrauchen.


Ich denke bei der Aufzählung der Dinge, die wir für unseren Namibiatrip dabei hatten, ist es wichtig zu wissen, um welche Art der Reise es sich handelt ( Busreise, Mietwagenreise, Standortrundreise usw. ). Wir waren mit einem großen Mietwagen unterwegs und haben in einfachen Gästehäusern und Lodges geschlafen. Beachtet bitte, dass man für eine Campingtour natürlich ganz anders packen müsste. Da wir im Vorraus der Reise einen 4x4 Geländewagen gebucht haben, findet dort unser Gepäck natürlich ausreichend Platz.

Man kann in den meisten Unterkünften, wie wir festgestellt haben, gut und auch recht günstig waschen lassen und daher werden wir für den nächsten geplanten Roadtrip im April sicher etwas weniger Kleidung einpacken.

Wir haben einige der nützlichsten Dinge mit Amazon verlinkt. Mit einem Einkauf über diese Links könnt ihr uns für die nächste Reise unterstützen. Es fallen für euch natürlich keine zusätzlichen Kosten an.



Packliste Namibia:



Handgepäck:


Ein Gepäckstück ist bei uns schon mal der Kamerarucksack, ein zweites war beim letzen Urlaub die Drohne (auf Grund neuer Bestimmungen, darf man auch in Namibia nicht mehr ohne

Genehmigung starten und so lassen wir sie im April schweren Herzens wahrscheinlich daheim)

oder alternativ zur Drohne ein Rucksack, den wir auch für Tagestouren nutzen


Kamerarucksack:



Handtasche und Rucksack:


  • Flugtickets und andere Reiseunterlagen

  • Nackenkissen für den Flug

  • Kindle zum Lesen auf der Reise

  • Kopfhörer

  • Mobiltelefon

  • Reiseführer, um die Flugzeit sinnvoll zu nutzen

  • Reisepässe

  • Buff (im Flieger super Schutz für den Nacken vor der Klimaanlage, im Urlaub dient er super gegen Sonne und auch Kälte. Wir fahren nie wieder ohne diese Dinger in Urlaub. )

  • Gepäckwaage (so kann man Übergepäck und unnötige Kosten dafür vermeiden)

  • Sonnenbrille, damit wir sie direkt zur Hand haben, denn es ist extrem hell in Namibia


Freigepäckstück:


Wir haben auf Reisen mit dem Auto gerne unsere Koffer von Samsonite dabei, die wir nur empfehlen können. Die lassen sich mit ihren vier Rollen am Flughafen sehr leichtgängig fahren, schonen natürlich unseren Rücken und bieten unserem Stativ oder auch anderen zerbrechlichen Sachen ausreichend Schutz. Die Meinungen, ob Trolley oder Rucksack als Reisegepäck besser geeignet sind, gehen da natürlich stark auseinander und das ist für die Hersteller ja auch besser so. Beide bieten sowohl Vor- als auch Nachteile und so bleibt jedem die Qual der Wahl selbst überlassen.



Kleidung und Schuhe:


  • kurze, aber auch lange Hosen (wir nehmen sehr gerne Wanderhosen mit, da sie schön leicht sind und sehr schnell trocknen wenn es mal regnet oder wir sie auswaschen wollen)

  • T-Shirts / Tops eher in gedeckten Farben

  • dünner Pullover und / oder dünne Jacke

  • dicke Jacke oder Fleecejacke

  • Wanderhemden /-blusen mit kurzem und langem Arm (bei uns ist teilweise ein UV- oder Moskitoschutz miteingearbeitet)

  • Unterwäsche

  • Nachtwäsche

  • Wandersocken und andere leichte Socken

  • leichte Trekkingschuhe (ziehen wir meist ins Flugzeug an), leichte Sneakers und Flip Flops

  • Badesachen


Hygiene und Kosmetik :


  • Waschbeutel für Hygiene und Kosmetikartikel

  • wichtig sind vor allem Sonnencreme und After Sun

  • Moskitoschutz z.B. Autan / Nobite

  • Rei in der Tube

  • Desinfektionstücher

  • und alles was man persönlich braucht (einer mehr, der andere weniger) wie Zahnbürste, Zahnpasta, Duschgel (am besten ohne Parfum, da das sonst die Moskitos anlockt), Shampoo, Tagescreme...

  • Wir haben festgestellt, dass der Lippenpflegestift, den wir von Air Nambia zusammen mit anderen Utensilien geschenkt bekamen uns das Leben gerettet hat. Es herrscht so ein trockenes Klima hier, dass die Schleimhäute rasch austrocknen. Daher soll man auch sehr viel trinken.

Reiseapotheke und Kulturbeutel

Reiseapotheke:


  • Fieberthermometer

  • Kreislauftropfen

  • Blasenpflaster und normale Pflaster

  • Schere

  • Wunddesinfektionsmittel und elastische Binde

  • Mittel gegen Durchfall und Übelkeit

  • Elektrolyte ( wichtig bei Durchfallerkrankungen )

  • Schmerztabletten

  • Salbe gegen Sonnenbrand und Insektenstiche oder den „bite away“ Stichheiler, den andere Reisende uns dort gezeigt haben und wir auch erfolgreich getestet haben

  • meist etwas gegen Halsschmerzen, da wir das schon oft gebraucht haben wegen den Klimaanlagen

  • spezifische Medikamente, die man auf Grund einer Erkrankung zu Hause auch einnehmen muss (z.B. Asthmaspray...)

  • evtl. Medikamente zur Malariaprophylaxe bzw. Stand By Präparat (lasst euch von einem Arzt dazu beraten, wir persönlich nehmen nichts mit, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden)


Sonstiges / speziell für Namibia:


  • Mikrofaserhandtuch

  • Taschenlampe oder Stirnlampe falls wir in der Dunkelheit fotografieren wollen oder für den Notfall

  • Fernglas zu Tierbeobachtung bzw. erstmal um sie im Busch ausfindig zu machen

  • Hut zum Schutz vor der Sonne

  • Taschenmesser

  • Reiseadapter ( Namibia hat andere Steckdosen )


Unsere Bekleidung haben wir praktischerweise im "Outletcenter Zweibrücken" recht günstig erworben. Tolle Wanderhosen, Hemden und Jacken haben wir bei "Columbia" erstanden und sind auch was Preis-Leistung angeht sehr zufrieden mit der Ware. Sowohl unsere leichten Trekkingschuhe, als auch die Wanderschuhe haben wir bei Salewa eingekauft und können auch diese nur weiterempfehlen.

Wir nehmen zusätzlich einen kleinen Rucksack von Deuter mit (nicht im Outlet vertreten), da ich sehr klein bin und Deuter tolle Rucksäcke für kleine Frauen herstellt. Wir werden unsere Packliste häufig aktualisieren um sie immer auf dem neusten Stand zu halten, denn wir lernen auf jeder Reise dazu.





201 Ansichten1 Kommentar
Über Uns

Wir sind Verena und Andreas,

zwei Hobbyfotografen, die es lieben zu reisen, zu fotografieren und zu essen.

 

Mehr lesen

 

  • Pinterest - Weiß, Kreis,
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • White Facebook Icon

© 2018 No Way too Far.

Join my mailing list
Wollt ihr uns unterstützen...?